0221-484 922 60 info@physio-lorre.de

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (Bobath, PNF) für Erwachsene

Hilfe bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems

Patienten, die eine Erkrankung des zentralen oder peripheren Nervensystems haben, bekommen eine Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis verschrieben. Ziel der Krankengymnastik ist es, das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln wieder zu verbessern oder zu normalisieren. Beschwerdebilder sind Lähmungen, Muskelveränderungen und gestörte Bewegungsmuster. Ausgelöst werden können sie zum Beispiel durch Parkinson, Multipler Sklerose, Hirnblutungen, Schlaganfälle oder Rückenmarksschädigungen. Zur Behandlung wurden verschiedene Methoden entwickelt.

PNF-Methode

PNF steht für „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“. Rezeptoren in unseren Sinnesorganen nehmen Bewegung und Position des Körpers wahr. Durch Training fördert PNF das Zusammenwirken von Rezeptoren, Nerven, Muskeln und Gelenken. Zusätzlich werden Ausdauer, Koordination und Stabilität gefördert.

Bobath-Methode

Das Bobath-Konzept arbeitet mit der Fähigkeit des Umorganisierens im Gehirn. Gesunde Bereiche des Gehirns sollen dabei Aufgaben übernehmen, die im geschädigten Bereich des Gehirns abgespeichert sind. Angewendet wird diese Methode hauptsächlich nach einem Schlaganfall oder bei partiellen Lähmungen. Die Bobath-Therapie wird ärztlich verordnet und darf nur von zertifizierten Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten durchgeführt werden.

Wir sorgen dafür, dass Sie Ihren Körper beherrschen.